Karmelstunde

 

Das Hochfest Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel

Der Festtag der Karmelmuttergottes ist der 16. Juli
Das Karmelfest gemeinsam mit all unseren Freunden und Wohltätern feiern wir meist schon früher!

 Wir freuen uns immer sehr über zahlreiches Kommen! 

Am Freitag, dem 7.Juli 2017 feiern wir heuer das Karmelfest.
 

Um 17.30 Uhr - gibt Klara vom Querenberg  (Sabine Lindner, Erfurt) ein Marienkonzert mit Gesang, Harfe, Laute, Portativ, Glockenspiel, Hackbrett, Flöten, Leier

Die Lieder des Mittelalters besingen Maria in wunderbarer melodischer Vielfalt und poetischer Sprache.
Bilder Mariens entstehen vorm geistigen Auge, wenn ein gregorianisches „Salve Regina“ erklingt.

Auch Hildegard von Bingen setzte der Gottesmutter musikalisch ein großes Denkmal: sie ist in ihren Liedern das grünende Reis und die strahlend reine Jungfrau, die Evas Sünde in Gnade wandelt.
Das Konzertprogramm bewegt sich von den sakralen lateinischen Gesängen bis hin zur Volksfrömmigkeit der mittelalterlichen Menschen.

Lieder vom spanischen Jakobsweg berichten in der Muttersprache und beschwingten, fast tänzerisch anmutenden Melodien von den Wundern Mariens und ihrer Ausstrahlung auf das einfache Volk.
Es erklingen Werke aus dem Liederbuch der Begine Anna von Köln, die Maria mit der Schönheit der Rose von Jericho vergleicht.

Das Konzert wird eine klingende Reise durch Marias Leben sein:
die Verkündigung durch den Engel Gabriel, die Geburt ihres Sohnes Jesus, die Leiden und Schmerzen Mariens in der Passion Christi bis hin zur Himmelskönigin.

Beim anschließenden Festgottesdienst mit P.Christian Kussbach erneuern wir gemeinsam unsere Hingabe an Gott und an Maria, die Mutter und Königin des Karmel.